Hundeversicherung vergleich test

Hunde, Katzen und Pferde sind vor Verletzungen und Erkrankungen ebenso wenig gefeit, wie ihre Halter. Wenn der geliebte Vier­beiner vom Tier­arzt behandelt werden muss, kann das teuer werden.

Müssen die Haus- oder Heimtiere an den Zähnen oder an den Augen behandelt werden, halten sich die Kosten oft noch in Grenzen. Richtig teuer wird es hingegen, wenn beispiels­weise ein komplizierter Bruch operiert werden muss. Tier­arzt­kosten können bei schlimmen Verletzungen viele Tausend Euro betragen

Hundeversicherung vergleich test online

Eine Hundeversicherung schützt den Hundebesitzer innerhalb des vereinbarten Deckungsbetrags vor Schadenersatzansprüchen dritter Personen gegen ihn, welche infolge seiner Tierhaltung entstehen können. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 833) kann der Hundebesitzer oder Tierhalter für alle Schäden, die sein Tier anstellt, ohne eigenes Verschulden schadensersatzpflichtig gemacht werden.

Eine Tierhaftpflichtversicherung ist eher für größere Tiere gedacht (Hunde oder Pferde), da die Kleintiere in der Privatversicherung miteingeschlossen sind.

Die Hundeversicherung wird ausgeführt bei:

– Personenschäden (Schmerzensgeld, Behandlungskosten nach einem Hundebiss etc.)
– Sachschäden (Beispiel: der Hund zerstört die teuren Gästeschuhe)
– Vermögensschäden als Ergebnis eines Personen- oder Sachschadens.

Machen sie die Hundeversicherung vergleich test hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *